Im Februar besuchte uns eine Klasse der BBS Simmern, um sich über Kunststoffverarbeitung und unsere Ausbildungsberufe zu informieren.
Was ist ein Anspritzpunkt?*
Wie lange dauert der Bau eines neuen Spritzgießwerkzeugs?*
Wie viel Druck benötigt man um Kunststoff zu verarbeiten?*

Neben all diesen und weiteren interessanten Fragen konnten wir den Schülern auch Informationen zu unseren Ausbildungsberufen geben. Und das sind doch einige:

All diese Berufe sind für uns wichtig, um Kunststoffteile von A wie Anfrage bis Z wie Zufriedenheit beim Kunden herzustellen. Und es sind sogar noch viele mehr, nur bilden wir diese leider nicht aus.

Nur mit einer vernünftigen Ausbildung und gut geschultem Personal kann man in der Gegenwart und Zukunft am Markt bestehen. Daher sind wir stolz darauf, unseren Nachwuchs größtenteils selbst auszubilden und auch unseren Mitarbeitern regelmäßig Schulungen anzubieten.

Für 2020 suchen wir eine/n Auzubildende/n Werkzeugmechaniker/in (Fachrichtung Formentechnik) (m/w/d) und eine/n Auzubildende/n Verfahrensmechaniker/in Kunststoff-, Kautschuktechnik (Fachrichtung Formteile) (m/w/d). Bewerbungen nehmen wir gerne jederzeit entgegen.

 

Hätten Sie es gewusst?

*Als Anspritzpunkt bezeichnet man den Punkt, an dem der Kunststoff in das Werkzeug eingespritzt wird. Bei Verschlüssen findet man diesen Punkt z.B. meist oben in der Mitte. Es gibt Anspritzpunkte in verschiedensten Ausprägungen. Dank modernster Technik kann dieser aber mittlerweile so klein gehalten werden, dass er, je nach Anwendungsfall, fast nicht mehr sichtbar ist.

*Die Lieferzeit eines neuen Spritzgießwerkzeugs ist natürlich stark abhängig von dessen Größe und Auslegung. Pauschal lässt sich hier keine Aussage treffen, aber Lieferzeiten zwischen 6-18 Wochen und mehr sind durchaus realistisch. Diese vermeintlich lange Lieferzeit wird nur noch durch die Haltbarkeit eines Spritzgießwerkzeugs übertroffen. Dieses ist nämlich, bei entsprechender Wartung und Pflege, nahezu unverwüstlich.

*Wir machen Druck. Und das nicht nur, um jeden Kundenauftrag fristgerecht umsetzen zu können, sondern auch um unsere Kunststoffe zu verarbeiteten. Dabei benötigen wir bis zu 1.500 bar, um aus einer heißen Kunststoffmaße den gewünschten Artikel zu fertigen.