Seit 2004 erinnert der 27.02. als „Welttag der Eisbären“  an die kritische Situation der Eisbären

 

Der Eisbär – das größte an Land lebende Raubtier. Aber wie lange noch?

Schon in den 1950er und 1960er Jahren verringerte sich die Population der Eisbären aufgrund verstärkter Vergnügungsjagden, auch mit Flugzeugen, drastisch. Die darauf folgende Einschränkung der Jagd konnte allerdings nicht mehr viel ausrichten, denn mittlerweile wird ihr Lebensraum zum einen durch Erdöl- und Erdgasförderung stark eingeschränkt, zum anderen lässt die globale Erwärmung das arktische Meereis in erschreckender Weise zurück gehen.

Um darauf aufmerksam zu machen, rief im Jahr 2004 ein Zusammenschluss amerikanischer Zoos zum „Welttag der Eisbären“ am 27. Februar auf.

Natürlich ist das nicht in erster Linie unser Thema, aber sollte nicht jeder einmal über seinen Tellerrand hinaus schauen?

Es ist schön, dass unsere Kunden so unwahrscheinlich kreativ und ideenreich sind und dass wir hier bei Pfefferkorn daher so vielseitige Teile herstellen dürfen. Sie helfen uns dabei, die Realität nie aus den Augen zu verlieren.

Umweltschutz betrifft uns alle – daher haben wir im letzten Jahr drei neue Maschinen erhalten, die den Energie- und Ressourcenverbrauch und damit auch den CO2-Gehalt stark reduzieren. Aus Gründen der Umweltfreundlichkeit setzen wir u.a. auch Rezyklate ein.