Zum Jahreswechsel

Ein Rückblick auf ein leider noch immer nicht „normales“, aber erfolgreiches Jahr 2021

In unserem Grußwort zum letzten Jahreswechsel hofften wir noch auf ein „normales“ Jahr 2021 – leider wurden diese Hoffnungen nicht erfüllt. Die Pandemie hat uns weiter im Griff. Und doch haben wir erneut versucht, das Beste daraus zu machen.

Ein wichtiger Punkt für uns ist unsere Umwelt. Daher wurde auf dem Firmendach eine Photovoltaik-Anlage aus über 2.200 Modulen errichtet, mit der wir rund 450.000 KWh in unseren Gebäuden direkt nutzen und zudem noch ca. 210.000 KWh ins öffentliche Netz einspeisen können. Auch wurde die Dienstwagenflotte in einem ersten Step mit E-Autos ausgestattet. Für diese sind auch Ladestationen auf unserem Firmengelände errichtet worden. Ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

Ein weiteres großes Thema war und ist die Ausbildung von jungen Menschen. Als Bestätigung, dass das der richtige Weg ist, erhielten wir im April dieses Jahres die Auszeichnung „Beste Azubis“ von der IHK Koblenz – basierend auf den sehr guten Prüfungsergebnissen unserer Azubis. Außerdem legten drei unserer langjährigen Kollegen:innen im Mai 2021 erfolgreich ihre Ausbildereignungsprüfung ab.

Unser Mitarbeiterstamm konnte vergrößert werden, entgegen dem bedauerlichen Trend vieler anderer Firmen, die derzeit ihre Mitarbeiterzahlen, durch Materialengpässe, -preiserhöhungen und Corona bedingtem Markteinbruch, verringern mussten.

Im Nachgang zu unserer Zertifizierung Ende 2020 haben wir unsere Qualitätssicherung noch weiter verstärkt und das Ende 2021 stattgefundene Überwachungsaudit ohne Abweichung bestanden.

Noch viele andere Projekte konnten in 2021 abgeschlossen werden, wie z.B. die Ausstattung unserer Mitarbeiter in der Verwaltung mit repräsentativen Polo-Shirts, die sofort eine Verbindung zu unserem Corporate Identity herstellen.

Wir konnten unseren Mitarbeitern schon sehr früh einen betrieblichen Impftermin anbieten, der auch sehr gut angenommen wurde.

In einer neu gestalteten Firmenbroschüre werden auf 12 Seiten unsere Kernkompetenzen kurz und prägnant vorgestellt. Natürlich haben wir Ihnen die Online-Version der Broschüre auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt.

Weiterhin wurde unser Werkzeugbau mit einer Charmilles Drahterodiermaschine verstärkt, die die Bearbeitung von komplexen Konturen mit hoher Maßhaltigkeit und Formgenauigkeit möglich macht.

Nachdem wir unseren Mitarbeitern seit einem Jahr die Möglichkeit bieten, ein JobRad zu leasen, konnten wir auch eine erste Pfefferkorn-Fahrradtour organisieren. Es wird nicht die letzte gewesen sein.

Einen weiteren Mehrwert konnten wir unserem Team durch ein Fahrsicherheitstraining bieten, das von allen Teilnehmern als gelungen und lehrreich gelobt wurde.

Ein kleiner, firmeninterner Fotowettbewerb wurde organisiert und wird Ihnen im Frühjahr 2022 unsere Produkte in untypischer Umgebung präsentieren.

Unser Highlight 2021 war natürlich unser Jubiläum – 50 Jahre am Standort Simmern. Sich den Werdegang der Pfefferkorn& Co GmbH noch einmal vor Augen zu halten, die unfassbare Entwicklung speziell hier in Simmern zu betrachten und sich einzugestehen: alles richtig gemacht zu haben.

Wir hoffen, diesen Weg weitergehen zu können. Mit unseren Mitarbeitern, mit unseren Kunden, mit unseren Lieferanten und all unseren Partnern.

 

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Mitarbeitern ein harmonisches Weihnachtsfest, ruhige und erholsame Feiertage und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2022.

de_DEGerman