Spritzerei

Ein Sektstopfen erobert die Welt

Nicht zu­letzt mit der Ent­­wick­­lung des Kunst­­stoff-Sekt­­stopfens – durch unseren Grün­der Hans Pfeffer­­korn in den 1960er Jahren – haben wir uns welt­­weit einen guten Namen ge­macht und ex­­por­tieren unsere Spritz­guss­teile seit­dem rund um den Globus.

Heute arbeiten wir mit modernen, voll­auto­matisch ge­steuerten Spritz­gieß­ma­schinen unter Ver­wen­dung neuester Techno­lo­gien. Mehr­far­big­keit so­wie die Ver­arbeitung von Materialien mit unter­schiedlichen Ei­gen­schaf­ten, etwa zur Ver­besserung der Haptik mittels Soft­touch-Ober­flächen oder zur Kosten­ein­sparung, ver­wirklichen wir mit der Zwei­kom­po­nen­ten-Tech­nik.

Wir ver­arbeiten thermo­plas­tische Kunst­stoffe außer PVC bis zu einem Spritz­ge­wicht von 600 g mit maximaler Zu­halte­kraft von 2.500 kN. Ent­sprechend dem An­forderungs­profil unserer Kun­den an das jeweilige Spritz­gussteil wählen wir den ge­eigneten Kunst­stoff. Auf diese Weise schaffen wir in enger Zusammen­arbeit mit unseren Konstruk­teuren und unserem Werk­zeugbau mit modernster Tech­nik filigrane und passgenaue Spritz­guss­teile in Perfektion – denn nicht nur ein Sekt­stopfen von Pfeffer­korn sitzt.

Die Kompetenz macht’s – Thermoplaste in Form

In den von uns ent­wickel­ten, kon­stru­ier­ten und ge­fertig­ten Prä­zi­sions­werk­zeugen ent­stehen aus den ent­sprechen­den thermo­plastischen Werk­stof­fen die in­di­vi­duel­len Spritz­guss­teile in Se­kun­den­schnelle. Dies ga­ran­tiert ein hoch­moderner Ma­schi­nen­park – immer auf dem neusten Stand der Tech­nik.

Kunst­stoff ist nicht gleich Kunst­stoff. Im Be­reich der von uns ver­ar­bei­te­ten Werk­stoffe gibt es ein weites Spek­trum zur Op­ti­mierung der unter­schied­lichen Ei­gen­schaf­ten. Hohe Qua­li­fi­kation, lang­jährige Er­fah­rung so­wie stetige Fort- und Weiter­bil­dung auf dem Ge­biet der Kunst­stoff­tech­nik machen uns zu Ihrem kom­pe­tenten Partner. Wir be­raten Sie um­fas­send und wählen den optimalen Werk­stoff für Ihre An­wen­dung. Denn die Wahl des richtigen Ausgangs­stoffes ist entscheidend für die end­gültige Qualität des fertigen Spritz­guss­teils.

Freie Ge­staltungs­möglich­kei­ten in Form und Far­be so­wie viel­fältige Möglich­keiten der an­schließen­den Ver­edelung der Spritz­guss­teile las­sen Raum für Kre­ati­vi­tät und keine Wünsche offen.

Haben Sie Fragen zu diesem Leistungsfeld?
Kontaktieren Sie mich gern

+49 (0) 6761 9333 – 19
reiter.frederic@pepco.de

Frederic Reiter

Betriebsleitung